/* */

Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen

Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen. Bereits in der Vergangenheit wurde über den zahnpflegenden Effekt von Xylit Kaugummis hier berichtet. Zuckerersatzstoffe sind nicht nur für die Gesunderhaltung der Zähne von Bedeutung. Fest steht aber, wer wenig Wert auf eine regelmäßige Zahnpflege legt und sich zudem noch ausgiebig von Zucker ernährt, der wird früher oder später mit Zahnproblemen wie Karies und Zahnfleischentzündungen zu kämpfen haben.Xylit krebserregend

Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen.

Ein Zuckerersatz, der sich in der Zahnpflege einen guten Ruf verschafft hat ist Xylit. Preislich gesehen liegt er deutlich über Zucker, bringt dafür aber einige Vorteile mit, die nennenswert sind. Den Stoff kennt man sicherlich aus so manch einer Zahnpasta oder aus vielen Zahnpflegekaugummis, die ihn als Süßungsmittel verwenden. Zucker sollte hier hingegen dann keiner vorhanden sein, um sich an den positiven Effekten von Xylitol zu ergötzen. Hier sollen die Vor- und Nachteile von Xylit für die Zähne und Gesundheit erörtert werden sowie unterschiedliche Produkte aufgezählt, die mit diesem Süßungsmittel erhältlich sind.

Ist Xylit krebserregend?

Ob Xylit krebserregend ist, diese Frage stellen sich viele Verbraucher. Natürlich ist die Frage berechtigt, da immer mehr Menschen an Krebs erkranken. Die Europäische Lebensmittelbehörde hat den Stoff Xylit als Lebensmittel eingestuft und die Unbedenklichkeit festgestellt. Im Internet halten sich die Gerüchte relativ zäh, was Zuckeraustauschstoffe und ob diese krebserregend sind. Das meiste ist aber lediglich als Gerücht zu verzeichnen. Ob Xylit krebserregend ist kann man also klar mit Nein beantworten. Zudem können sich auch die Xylit Nährwerte sehen lassen.

Welchen Vorteil hat Xylit gegenüber Zucker?

Xylit sorgt wie bereits genannt dafür, dass der pH-Wert während der Mahlzeiten nicht unter 5,7 absinkt. Diesen Effekt erreicht man ebenfalls durch Süßungsmittel wie Sorbit, Mannit, Maltit oder Sucralose zum Beispiel. Zudem sorgt auch Xylit dafür, dass der Zuckerspiegel nicht so stark steigt, wie es bei Zucker der Fall ist. Xylit ist dabei allerdings ein rein natürlicher Süßstoff, im Gegensatz zu künstlich hergestellten Stoffen wie Aspartam.

Synthetische Süßungsmittel befinden sich häufig in der Kritik, sie könnten krebserregend sein. Xylit hingegen kommt als Zuckeralkohol (Xylitol) in Früchten wie Pflaumen oder Erdbeeren vor und wird auch im menschlichen Körper beim Abbau von Glukose produziert. Den Ruf als „Birkenzucker“ hat der Zuckeralkohol auch deshalb, weil er früher vor allem in Finnland aus der Birke gewonnen wurde. Heute jedoch wird er entweder von der Buche extrahiert oder mit Hilfe von osmophilen Pilzen gewonnen. Dadurch ist er preislich deutlich erschwinglicher und dennoch ein natürlicher Ersatzstoff für Zucker.

Zahnzusatzversicherung

Wieso Zucker für die Zähne eher ungeeignet ist

Bereits in Kindesalter lernt man, dass Zucker weniger gut für die Zähne ist. Auch auf die Blutzuckerwerte kann sich stetiger Zuckerkonsum negativ auswirken. Der Blutzuckerspiegel und Insulinspiegel steigen an, dies kann Diabetes Typ 2 fördern. Viele behaupten auch man altere durch Zucker schneller und die Haut verliert an Elastizität. Auch, wenn das nicht direkt auf Zucker zurückzuführen ist, so kann sich eine stark zuckerlastige Ernährung durchaus mit derartigen Nebeneffekten bemerkbar machen. Wer sich zusätzlich noch regelmäßig sehr fettig ernährt, kann mit Pickeln und fettiger Haut rechnen. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist jedoch, dass Zucker direkt den Zähnen schadet und zu Karies führt. Auch das ist eher ein Nebeneffekt, der vom Essen von viel Schokolade, Bonbons und Co zustande kommt.

Xylit Zähne putzen

Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen

Mit Xylit Zähne putzen?

Viele fragen sich nun vielleicht, wie kann man mit Xylit Zähne putzen? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum einen gibt es fertige Xylit Zahnpasta, die man statt der normalen verwenden kann. Diese ist jedoch meist deutlich teurer, als die gewöhnliche Zahnpasta aus dem Supermarkt. Zudem kann man sie nicht überall kaufen – hier kommt man an Online Shops kaum vorbei. Die deutlich bessere Alternative zur Zahnpasta mit Xylit ist das eigene Anrühren einer Xylit Zahnpasta. Hierzu verwendet man zwei Teelöffel Xylit, einen Teelöffel Backpulver, etwas Minzöl und vermischt es mit etwas Wasser. Fertig ist die selfmade „Xylit Zähne Kur“.

Regelmäßige Zahnpflege und mit Xylit Zähne putzen:

Es empfiehlt sich regelmäßig Xylitol Kaugummis zu kauen – um eine optimale Wirkung erzielen zu können. So kann man indirekt mit Xylit Zähne putzen. Erwachsenen wird empfohlen circa sechs Gramm Xylit am Tag zu konsumieren. Das Mundgefühl wird sich bereits nach wenigen Tagen zum Positiven hin ändern. Am besten ist man bedient, wenn man zudem noch seine Getränke mit Xylitol süßt und den Süßstoff zum Backen verwendet. Xylit hat den Vorteil, dass die Süßkraft fast eins zu eins wie diejenige von Zucker ist.

Zahnzusatzversicherung

Jedoch sollte man die vom Hersteller angegebenen Höchstmengen nicht überschreiten. Andernfalls können hier negative Wirkungen auftreten wie ein abführender Effekt oder Verdauungsbeschwerden. Sind solche Symptome zu erkennen sollte die Dosis reduziert werden. Gezeigt hat sich, dass manche Menschen den Stoff besser vertragen als andere, weshalb man hier nicht um das Ausprobieren herum kommt. Dafür ist jedoch kein bitterer Nachgeschmack zu verzeichnen, der bei vielen anderen Süßungsmitteln einher kommt.

Die Milchsäure, welche entsteht wenn der pH-Wert in der Mundhöhle sinkt wirkt sich aggressiv auf die Zähne aus. Sie greift Zähne und Zahnfleisch an und Mineralien aus dem Zahnfleisch werden gelöst. Der Säureschutzmantel in der Mundhöhle wird demnach in gewisser Weise ausgeschaltet. Xylit hingegen und auch andere Zuckerersazstoffe wie Sorbit oder auch Mannit und Lactit sorgen dafür, dass der pH-Wert nicht unter einen bestimmten Wert sinkt, der die Kariesbakterien begünstigt.

Dieser Nährboden für die schädliche Säure und Kariesbakterien kommt demnach nicht zustande. Doch Zucker steckt auch in Lebensmitteln, von denen wir es kaum erwarten – so in Weißbrot oder Milch zum Beispiel in Form von Kohlenhydraten. Deshalb ist es wichtig, sich nach jeder Mahlzeit ausgiebig die Zähne zu putzen, gerade dann, wenn die Zähne regelrecht einem Zuckerbad ausgesetzt sind, beim Konsum von Schokolade etwa.

Der menschliche Speichel wirkt wie ein kleiner Beschützer in der Mundhöhle, der die aggressiven Säuren unschädlich macht. Der Speichel strebt ständig danach, den Zahnschmelz wieder zu mineralisieren. Bei ausgiebigem Konsum von Schokolade und klebrigen Bonbons bleibt allerdings kaum eine Chance diese Aufgabe zu erfüllen. Hier muss dann dringend eine ausgiebige Reinigung mit der Zahnbürste vorgenommen werden. Auch Fruchtsäfte mit der enthaltenen Säure und dem Fruchtzucker können den Zähnen schaden.

Kohlenhydrathaltige Lebensmittel im Allgemeinen, also auch Gebäck jeder Art kann Karies begünstigen, wenn die Zahnpflege dahinter nicht stimmt. Eine konstante Zahngesundheit ist also erst dann wirklich gewährleistet, wenn man nicht nur den Zuckerkonsum minimiert oder den Zucker ersetzt, sondern auch die Zähne regelmäßig und gründlich putzt. Dies am besten nach jeder Mahlzeit. Zusätzlich empfiehlt sich immer Zahnseide nach dem Zähneputzen, um auch die Reste zwischen den Zähnen zu entfernen, die noch letzten Schaden anrichten können. Selbst die beste Zahnbürste kommt nicht in alle Zwischenräume.

Remineralisierung der Zähne

Xylitol remineralisiert auch die Zähne – hier gibt es zum Beispiel auch Xylit Zahnpasta. Diese antikariogene Wirkung von Xylit ist bereits seit den Turku-Zucker Studien bekannt. Hier wurde getestet, ob bei regelmäßigem Aastausch von Zucker durch Xylit eine signifikante Reduzierung von Kariesbakterien zu erreichen ist. Tatsächlich wurde erkannt, dass Xylit die Zähne remineralisiert und Kariesbakterien „absterben“, da die Bedingungen für ihre Entstehung nicht gegeben sind.

Dies hängt insbesondere auch damit zusammen, dass der pH-Wert nicht erreicht wird, den Kariesbakterien für ihr Überleben benötigen. Auch deshalb kommt Xylit häufig in Zahnpasten oder Zahnpflegekaugummis vor. Als bekanntes Hausmittel wird häufig eine Zahnspülung mit Xylit empfohlen, um Kariesbakterien zu bekämpfen. Bereits 1-2 Teelöffel jeden Tag reichen aus, um diesen Effekt zu erzielen. Wenn man will, kann man also auch mit Xylit Zähne putzen.

Wichtig ist hierbei jedoch, dass man Xylit regelmäßig anwendet und den Zuckerkonsum dementsprechend reduziert. Wichtig für diejenigen, die auf eine tolle Figur achten ist noch die Tatsache, dass Xylitol deutlich weniger Kalorien aufweist als Zucker oder Traubenzucker. Ein Blick auf die Nährwerte lohnt sich. Auf 40% weniger Kalorien kann man sich freuen – bei fast identischem Geschmack. Xylit schmeckt fast genauso wie Zucker und hat eine nahezu hunderprozentig gleiche Süßkraft wie gewöhnlicher Haushaltszucker. Man sollte aber nicht mehr aufnehmen, als der Hersteller angibt, da hier auch Nebenwirkungen auftreten können.

Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen

Wo kann man Xylit kaufen?

Nun heißt es noch „Xylit, wo kaufen?“ Diese Frage lässt sich leicht beantworten, mittlerweile bietet jeder große Onlineshop wie Amazon die Möglichkeit an, Xylit Zucker zu kaufen. Aber auch in vielen Drogerien wie DM kann man Xylit kaufen. Am besten schaut man hier in der Abteilung für Nahrungsergänzungen nach. Es lohnt sich aber immer ein Preisvergleich im Internet.

Produkte mit Xylit kaufen

Am Bekanntesten sind die Zahnpflegekaugummis mit Xylit, die es heute fast überall zu kaufen gibt. Auch erfrischende Minzbonbons sind mit dem Süßungsmittel versetzt. Hier besteht nicht nur der Vorteil, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, sondern auch die Zähne werden geschont. Dennoch wird der Hunger auf Süßes gestillt. Auch wer nicht auf Schokolade und Kakao verzichten kann darf sich auf xylithaltige Schokolade freuen.

Xylit Schokolade gibt es aber nicht überall. Der Zucker ist in den meisten Fällen komplett durch Xylit ersetzt. So kann man auch Schokodrops mit Xylit kaufen, die man idealweise zum Backen einsetzen kann. Dann muss auch nicht auf Kuchen und Muffins verzichtet werden. Da der Blutzuckerspiegel nebenbei noch kaum beeinflusst wird, können sich auch Diabetiker über den Einsatz freuen und damit backen. Selbst Gelierzucker wird von vielen Herstellern angeboten. So hat man die Möglichkeit etwas Gutes für die Zähne zu tun, dem Körper weniger Kalorien zuzuführen und dennoch in den Genuss von selbstgemachter Marmelade zu kommen. Hier gilt es jedoch ebenfalls die erlaubte Tagesmenge im Auge zu behalten.

Xylit Schokolade kaufen

Schokolade mit Xylit ist wie oben beschrieben eine besonders beliebte Variante. Der Mythos, das Xylit krebserregend sei, ist auch bei Schokolade aus dem Weg geräumt. Wer nun Gefallen an der Idee bekommen hat zuckerfreie Schoko-Muffins zu backen, der kann in vielen gut sortierten Supermärkten Xylit Schokolade kaufen. Es empfiehlt sich die Xylit Nährwerte anzuschauen. 40% weniger Kalorien als Zucker! Die Schokolade bringt zwar ebenfalls Kohlenhydrate mit, diese werden aber nicht als solche verstoffwechselt. Die Xylit Kohlenhydrate kommen lediglich als Zuckeralkohole vor. Die Schokolade mit Xylit ist also auch für Diäten geeignet.

Auch Nachteile hat Xylit

Auch Xylit bringt Nebenwirkungen und Nachteile mit sich. So kann der Stoff nicht hundertprozentig vom Darm resorbiert werden, weshalb häufig Blähungen und Bauchschmerzen entstehen können. Diese Nachteile mindern sich jedoch in den meisten Fällen bereits nach wenigen Wochen. Dennoch empfehlen Ärzte hier die Umstellung von Zucker zu Xylit nach und nach zu vollziehen, um dem Körper einen gewissen Zeitraum für die Gewöhnung zu geben.

Zu Beginn kann man deshalb Getränke süßen und den Xylit-Anteil dann stetig steigern. Immerhin eignet sich Xylit auch bestens zum Backen oder Kochen. Auch in Kaffee ist der Geschmack praktisch kaum von Zucker zu unterscheiden. Auffällig ist jedoch der eher kühlende Effekt, der zu vernehmen ist, wenn Xylit auf die Zunge trifft. Problematisch ist das Backen nur, wenn man die karamellisierende Eigenschaft von Zucker ersetzen will. Das gelingt mit Xylit nämlich nicht. Hersteller müssen außerdem stets auf ihren Produktverpackungen auf die abführende Wirkung hinweisen, wenn ein signifikanter Xylit-Anteil darin enthalten ist. Wer Xylit kaufen möchte kann sich über viele Vorteile freuen.

Wer sich nun weiter über den Stoff, Studien und Nebenwirkungen informieren möchte, der findet auf der Webseite http://xylit-info.de weiteres Infomaterial.

Summary
Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen
Article Name
Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen
Description
Ist Xylit krebserregend, das fragen sich viele. Kann man mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen als Zahnpaste mit Xylit oder Xylit Schokolade.
Author
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Xylit krebserregend ja oder nein – mit Xylit Zähne putzen und wo kann man Xylit kaufen, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

About the author

    Zahni

    Leave a comment: