/* */

Zahnzusatzversicherung – wenn die Gesetzliche nicht mehr zahlt

ZahnzusatzversicherungAuch wenn die Angst vor Bohrer und Spritze groß ist, sollte der Besuch beim Zahnarzt nicht auf die lange Bank geschoben werden.

Für Patienten, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, sollte eine zahnärztliche Untersuchung pro Jahr Pflicht sein.

Denn nur wenn sie die Kontrolluntersuchungen über mindestens fünf Jahre nachweisen können, bewahren sie sich den höheren Zuschuss für Behandlungen, den sie sich mit ihrem Bonusheft sichern können. Ansonsten können sie eine mehr als unangenehme finanzielle Überraschung erleben, wenn tatsächlich eine Behandlung ansteht.

Die gesetzliche Krankenkasse trägt nämlich längst nicht mehr alle Kosten der Zahnbehandlung. Selbst bei einem Routineeingriff wie der Füllung bei einem Zahn, der mit Karies befallen ist, müssen die Patienten unter Umständen tief in die eigene Tasche greifen, weil die gesetzliche Krankenkasse nur einen Teil der Kosten übernimmt.

Diese Finanzierungslücke können sie mit einer Zahnzusatzversicherung schließen. Weil die Versicherungswirtschaft in diesem Bereich aber mehr als 300 Tarife anbietet, empfiehlt es sich für die Verbraucher, vorab einen Zahnzusatzversicherung Test zu studieren und einen Zahnzusatzversicherung Vergleich durchzuführen, um die beste Zahnzusatzversicherung zu finden.




Was übernimmt die Zahnzusatzversicherung?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Zahnzusatzversicherung eine sinnvolle Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung darstellt. Je nachdem, welchen Tarif der Versicherte gewählt hat, stockt die Zahnzusatzversicherung den Betrag, der von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen wird auf oder trägt Kosten für Behandlungen, die von der gesetzlichen Versicherung gar nicht erst übernommen werden.

Dazu gehört beispielsweise die professionelle Zahnreinigung. Diese ist im Leistungskatalog der meisten gesetzlichen Krankenversicherung nicht enthalten. Zahlreiche Tarife der privaten Zahnzusatzversicherung hingegen beinhalten für diese Vorsorgemaßnahme einen Zuschuss bis zu einem gewissen Maximalbetrag pro Jahr.

Auch für alle weiteren zahnärztlichen Behandlungen gibt es eine günstige Zahnzusatzversicherung, beispielsweise eine Zahnzusatzversicherung für Implantate, eine Zahnzusatzversicherung bei fehlenden Zähnen oder eine Zahnzusatzversicherung Zahnreinigung. Selbst für Kinder und Jugendliche kann eine Zahnzusatzversicherung notwendig sein.

Beispielsweise gibt es auch eine Zahnzusatzversicherung für Zahnspange, die erheblich beim Sparen helfen kann. Welches die beste Zahnzusatzversicherung ist, hängt allerdings von zahlreichen subjektiven Faktoren ab, in erster Linie davon, welchen Baustein des Versicherungsschutzes der Patient in absehbarer Zeit vermutlich am dringendsten benötigt.

Warum ist die Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Zunehmend an Bedeutung hat die Zahnzusatzversicherung vor allem seit den Gesundheitsreformen der 1990er Jahre gewonnen. Denn bereits 1993 wurden die Zuzahlungen der Patienten für Zahnersatz und Heilmittel im Bereich der Zahnmedizin erhöht. In den folgenden Jahren wurden die Leistungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, weiter eingeschränkt.

Aktuell wird nach den Regelungen verrechnet, die am 1. Januar 2005 in Kraft traten. Seitdem gilt das sogenannte befundbezogene Festzuschusssystem. Dabei wird jedem Befund eine Versorgungsleistung zugeordnet. Im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ist wiederum aufgeführt, wie viel diese Versorgung durchschnittlich kostet.

Bewertet werden diese Versorgungsleistungen nach ihrer Zweckmäßigkeit und der medizinischen Notwendigkeit. Geht es beispielsweise um Zahnersatz, ist für die gesetzliche Krankenkasse wichtig, dass der Patient nach der Behandlung schmerzfrei ist. Ob der Zahnersatz optisch zum Rest des Gebisses passt, ist für die gesetzliche Krankenversicherung hingegen kein relevantes Kriterium. Die Versorgung nach diesem Modell wird Regelversorgung genannt.




Im nächsten Schritt wird ermittelt, wie hoch die Behandlungskosten im Durchschnitt ausfallen dürfen. Auch dieser Wert findet sich im Leistungskatalog. Daran bemisst sich auch der Zuschuss, den die Krankenkasse für die Behandlung erstattet. Aktuell beträgt die Höhe des Zuschusses 50 Prozent der Kosten, die im Leistungskatalog festgehalten sind.

Wer regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht und dies anhand des Bonusheftes nachweisen kann, sichert sich einen höheren Zuschuss. Den zehnprozentigen Extrazuschuss sichern sich die Patienten, wenn sie die regelmäßigen Zahnarztbesuche über einen Zeitraum von fünf Jahren nachweisen können. Fünf Prozent extra gibt es, wenn sie den Nachweis über zehn Jahre hinweg erbringen können.

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt aber beispielsweise nicht, wenn eine ältere Krone nur aus dem Grund ersetzt werden soll, weil sie farblich nicht mehr zum Gebiss passt. In diesem Fall müsste der Patient ohne Zahnzusatzversicherung die Kosten aus der eigenen Tasche bezahlen.

Wie lässt sich eine gute Zahnzusatzversicherung finden?

Wer sich für eine Zahnzusatzversicherung interessiert, findet im Netz zahlreiche Verbraucherportale wie das der Stiftung Warentest, die regelmäßig Versicherungen und deren Leistungen unter die Lupe nimmt und auch einen Zahnzusatzversicherung Test anbietet.

Für die gezielte Suche nach einem geeigneten Zahnzusatztarifs bietet sich beispielsweise die Seite gutguenstigversichert.de an. Unter der Rubrik Zahnzusatzversicherung finden die Seitenbesucher eine Übersicht zahlreicher Tarife verschiedener Versicherungen. Durch einen tabellarischen Überblick können sich die Besucher direkt über die Leistungen der Versicherer und mögliche Einschränkungen der Leistungen informieren.

So gibt es nur wenige Zahnzusatzversicherungen, die direkt nach dem Vertragsschluss Leistungen erbringen. Branchenüblich ist eine Wartezeit von mehreren Monaten. In den ersten Jahren nach dem Abschluss des Vertrages sind die Leistungen häufig außerdem auf einen maximalen Betrag pro Jahr beschränkt.




Die beste Zahnzusatzversicherung finden

Verbraucher, die ihren Krankenversicherungsschutz um eine Zahnzusatzversicherung ergänzen wollen, finden auf dem Markt eine Vielzahl von verschiedenen Tarifen. Viele Versicherungsgesellschaften bieten in diesem Bereich sogar mehrere Tarife an, bei denen der Unterschied vor allem im Grad der zusätzlichen Leistungen liegt, um die der gesetzliche Versicherungsschutz ergänzt wird.

Wer die beste Zahnzusatzversicherung für seinen Bedarf ermitteln möchte, sollte sich deshalb zunächst in einem Zahnversicherung Test informieren und damit die Versicherer und Tarife ermitteln, die für ihn am ehesten in Frage kommen. Weil die Assekuranzen gerade in diesem Bereich der Individualversicherung sehr frei in der Gestaltung und Kalkulation der Tarife sind, ist der direkte Zahnzusatzversicherung Vergleich etwas schwierig; doch über den Zahnzusatzversicherung Test und einen anschließenden Zahnzusatzversicherung Vergleich lässt sich eine Auswahl der günstigsten Tarife finden.

Sobald sich der Verbraucher für eine bestimmte Versicherungsgesellschaft entschieden hat, bietet diese auf ihrer Homepage häufig einen internen Vergleichsrechner an, durch den der Kunde die günstigsten Tarife für sich ermitteln kann. Weil auch die besten Tarife nicht alle Risiken in Sachen zahnmedizinischer Versorgung abdecken können, lassen sich die Tarife meist ohne Probleme um weitere Bausteine ergänzen.

Wer beispielsweise eine Zahnzusatzversicherung Implantate abschließt, kann zusätzlich eine Zahnzusatzversicherung Zahnreinigung buchen. Der Vorteil liegt für beide Seiten auf der Hand: Der Versicherte muss die Vorsorgeleistungen nicht komplett selbst bezahlen, und auch die Versicherung kann dadurch sparen. Denn wenn der Versicherungsnehmer regelmäßige Vorsorge betreibt, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass teure Behandlungen notwendig werden und das schadhafte Gebiss repariert oder teilweise ersetzt werden muss.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (11 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +9 (from 9 votes)
Zahnzusatzversicherung - wenn die Gesetzliche nicht mehr zahlt, 4.8 out of 5 based on 11 ratings

About the author

    Zahni

    Leave a comment: