/* */
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • Aphten
  •  /  Aphten Behandlung – Was hilft gegen Aphten Medikamente Hausmittel und Homöopathie

Aphten Behandlung – Was hilft gegen Aphten Medikamente Hausmittel und Homöopathie

Unter Apthen (Aften, Aphthe) sind winzig kleine Schädigungen der Mundschleimhaut zu verstehen. Besonders häufig treten Aphten im Rachen, auf der Zunge, den Mandeln oder am Zahnfleisch auf. Hierbei kommt es zu einer entzündeten und schmerzhaften Stelle im Mundraum, die der Betroffene vor allem beim Sprechen, Kauen oder Trinken bemerkt.
Was hilft gegen Aphten – Aphten Behandlung, Medikamente, Hausmittel und Homöopathie, auf diese Fragen wird hier im Artikel eingegangen.

Bei einer Afte handelt es sich um ein schmerzhaftes Bläschen, das durch eine kleine, gelbliche Vertiefung und einem hochroten und entzündlichen Rand zu erkennen ist.
Grundsätzlich lassen sich zwei Typen von Aphten unterscheiden: Einerseits die kurzzeitig auftretende, gewöhnliche Aphthe und andererseits die wiederkehrende, also rezidivierende Entzündung der Schleimhaut im Mundraum.

Welche Ursachen gibt es für das Auftreten von Aphten?

Bisher konnte nicht eindeutig geklärt werden, was genau die Ursachen für Aphten sind. Die Medizin vermutet, dass sowohl Viren als auch Bakterien als Auslöser für das Auftreten von Aften verantwortlich gemacht werden können. Darüber hinaus können Aphten jedoch auch durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten, beispielsweise durch Farbstoffe oder Konservierungsmittel, hervorgerufen werden. Doch auch Nahrungsdefizite, man denke an dieser Stelle an Eisenmangel, kann die Ursache für das Auftreten von Aphten sein.

Bekanntlich treten viele Erkrankungen vorwiegend auf, wenn die Psyche angeschlagen ist. Nicht anders verhält es sich auch bei Aphten. Es konnte beobachtet werden, dass vor allem nervlich angeschlagene Personen überdurchschnittlich häufig unter diesen kleinen und schmerzhaften Bläschen im Mundraum zu leiden haben.

Auch eine fehlgeleitete Autoimmunreaktion des Körpers kann als Ursache für Aften in Betracht kommen. Das Immunsystem des Körpers bekämpft in diesem Fall das eigene Gewebe. Mediziner sind weitgehend einstimmig der Meinung, dass Aphten nicht ansteckend und daher auch nicht übertragbar sind.

Typische Symptome und der Krankheitsverlauf von Aphten

Sollte man bei sich schmerzhafte Bläschen im Mund feststellen, kann eine Untersuchung beim Arzt eine genaue Diagnose liefern. Der Arzt wird den Mund des Patienten begutachten und sich die Beschwerden schildern lassen. In manchen Fällen kann zudem eine Untersuchung des Blutes vom Arzt angeordnet werden, damit andere Erkrankungen ausgeschlossen werden können. Eine Aphten Behandlung kann dann in Betracht gezogen werden.

Zu den typischen Anzeichen von Aften zählen winzig kleine Entzündungen im Mundraum, die sich mit dem bloßen Auge kaum erkennen lassen. Trotzdem verursachen diese kleinen Bläschen im Mund starke Schmerzen, die sich noch zusätzlich verschlimmern, wenn sie mit säurehaltigen Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Aphten BehandlungWas hilft gegen Aphten Behandlung Medikamente Hausmittel und Homöopathie

Was hilft gegen Aphten – Aphten Behandlung

Wenn auch Sie in regelmäßigen Abständen von solch schmerzhaften Aphten geplagt sind, sind Sie sicher auch daran interessiert, die Schmerzen auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Es gibt unzählige Medikamente und Hausmittel zur Aphten Behandlung eingesetzt werden. Selbst wenn diese nicht zu einer schnelleren Heilung führen, wirken sie dennoch lokal betäubend, schmerzstillend und entzündungshemmend und machen die Dauer bis zum vollständigen Abheilen der Aften erträglich. Nicht nur Medikamente wie lokal betäubende und schmerzstillende Salben oder Gels sowie diverse Hausmittel helfen bei schmerzhaften Aphten, auch die Homöopathie hat bei der Aphten Behandlung viel zu bieten.

Vom behandelnden Arzt werden in der Regel schmerzstillende Medikamente verschrieben. Besonders beliebt bei der Therapie von Aften ist Lidocin, das in Form von Sprays, Salben oder Gurgellösungen verwendet werden kann.

Es bleibt dem Patienten selbst überlassen, welche Anwendungsform für ihn am angenehmsten ist. Wenn eine infektiöse Ursache für das Auftreten der Aphthen ausgeschlossen werden kann, wird vielfach Triamcinolonacetonid in Salbenform verschrieben. Darüber hinaus können auch ätzende Mittel, wie beispielsweise Silbernitrat bei Aphten zur Anwendung kommen. Die ätzende Wirkung soll den Heilungsprozess beschleunigen, indem totes Gewebe abgestoßen wird.

Als Hausmittel bei der Aphten Behandlung sind Salbei- und Kamillenteespülungen sehr beliebt. Jedoch konnte bisher kein eindeutiger medizinischer Nutzen dieser Hausmittel bei der Aften Behandlung festgestellt werden.

Verschiedene Studien jedoch konnten belegen, dass durch die Vermeidung von Natriumlaurylsulfat, das in Zahnpastas vorhanden ist, die Entstehung von Aphthen deutlich reduziert werden kann.

In der Entwicklung befinden sich sogenannte Softlaser, die den Schmerz lindern, die Schleimhautverletzungen heilen und Entzündungen bekämpfen. Aktuell befindet sich diese Methode bei der Aphten Behandlung allerdings noch in Erprobung.

Bewährte Hausmittel gegen Aphten

Bevor Sie zu Medikamenten greifen, sollten Sie es erst einmal mit traditionellen Hausmitteln versuchen, die sich schon bei vielen Patienten bewährt haben. Zu den erfolgversprechenden Hausmitteln bei der Aphten Behandlung gehören:

  • Spülungen mit Kamillen-, Salbei- oder Fencheltee wirken desinfizierend, hemmen das Bakterienwachstum in der Mundhöhle, lindern die Schmerzen und haben eine heilende Wirkung.
  • Mehrmals täglich Spülungen mit einer Salzlösung – Ein Teelöffel Salz auf ein Glas abgekochtes Wasser – bewirken eine Reinigung des Mundraums und bekämpfen die Bakterien.
  • Spülungen mit Myrrhe, Spitzwegerich oder Melisse (zwei Esslöffel Kräuter pro halben Liter kochendes Wasser beziehungsweise zehn Tropfen Tinktur auf ein Glas mit lauwarmem Wasser) lindern die Symptome.
  • Gewürznelken: in Speiseöl einweichen und mit einem Wattestäbchen die Aphte vorsichtig betupfen.
  • Australisches Teebaumöl wirkt entzündungshemmend und wird mit einem Wattestäbchen direkt auf die Aphte aufgetragen.
  • Honig hat eine desinfizierende und aufgrund seines hohen Zuckergehaltes auch eine heilende Wirkung. Einfach mehrmals täglich mittels eines Wattestäbchens auf die Aphte auftragen und einwirken lassen.
  • Ingwer wirkt desinfizierend und kann roh, geschält und in Stücke geschnitten vorsichtig auf die Aphte gedrückt oder in Form von Ingwertee als Spülung verwendet werden.
  • Reines Propolis aus dem Bioladen, Reformhaus oder der Apotheke wird mehrmals täglich auf die betroffene Stelle getupft und wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend. Achtung: Da Propolis eine Substanz der Knospen von Laubbäumen ist, sollten Blütenpollen-Allergiker bei der Anwendung jedoch vorsichtig sein, da es allergische Reaktionen hervorrufen kann.
  • Reines Pfefferminzöl aus der Apotheke, dem Bio-Laden oder dem Reformhaus: Mehrmals täglich auf die Aphte aufgetragen wirkt es antiseptisch und zugleich schmerzlindernd.
  • Lakritz: Auch Lakritz wirkt entzündungshemmend. Einfach kauen und einige Zeit im Mund lassen.In der chinesischen Medizin wird Lakritze eine große entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Zudem konnten Mediziner feststellen, dass durch Lakritze Herpes-Viren bekämpft werden können. Jedoch ist es natürlich fraglich, ob es einem Menschen möglich ist, die notwendige Menge Lakritze zu sich zu nehmen, um eine Aphthe zu heilen.

Zusätzlich sollten Sie – während Sie von Aphten geplagt sind – bei der Ernährung darauf achten, auf scharfe Gewürze, Essig, hartes Brot oder Zitrusfrüchte zu verzichten, da diese die entzündeten Stellen noch zusätzlich reizen würden. Wählen Sie lieber weiche, reizarme Kost. Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von warmen Getränken kann eine Linderung der Symptome bewirken.

Welche dieser Hausmittel wirklich hilft, ist von Person zu Person verschieden. Aus diesem Grund sollte man mehrere Präparate probieren, um eine Linderung der Symptome bei Aphten zu erlangen und den natürlichen Heilungsprozess des Körpers zu unterstützen.

Willst du, dass die Aphten innerhalb von 2-3 Tagen wieder verschwinden oder besser gar nicht erst entstehen? Dann schau dir jetzt unser neues Webinar an, wie du Aphten ohne großen Aufwand für immer in den Griff bekommst.

Aphten MedikamentWas hilft gegen Aphten Behandlung Medikamente Hausmittel und Homöopathie

Aphten Medikamente, die Linderung verschaffen

Sollten traditionelle Hausmittel nicht die gewünschte Wirkung zeigen, gibt es auch eine Vielzahl von Medikamenten, die sich bei der Aphten Behandlung bewährt haben. Die Medikamente in Form von Salben und Gels, Spülungen, Zahncremes, Sprays oder Tabletten sind in Apotheken erhältlich.

Bewährt haben sich Medikamente, die Mittel wie beispielsweise Benzydamin, Polidocanol, Chlorhexidin oder Lidocain mit schmerzstillender und lokal betäubender Wirkung enthalten. Am besten probieren Sie aus, welches der Medikamente Ihre Symptome am besten lindert.

Die meisten Medikamente gegen Aphthen können rezeptfrei in der Apotheke gekauft werden, manche – vor allem kortisonhaltige Medikamente – sind jedoch rezeptpflichtig und müssen vom Haus- oder Zahnarzt verschrieben werden. Bewährt haben sich Salben, Gels und Sprays, die lokal betäubende und schmerzstillende Mittel wie beispielsweise Benzydamin, Polidocanol, Chlorhexidin oder Lidocain enthalten.

Konzentrate zum Auftragen

  • Die Pyralvex-Lösung der MEDA Pharma GmbH & Co. KG enthält die Wirkstoffe Rhabarberwurzel und Salicylsäure und wirkt schmerzstillend und stark betäubend. Sie wird angewendet zur Behandlung von entzündlichen, schmerzhaften Läsionen der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches und vor allem von Aften. Pyralvex ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Die Lösung wird dreimal täglich nach dem Essen und nach dem Zähneputzen mit dem in der Packung integrierten Pinsel auf die betroffenen Schleimhautbereiche aufgetragen. Danach sollten Sie möglichst eine Stunde lang nichts essen oder trinken.
  • Das Albothyl-Konzentrat von Altana Pharma Deutschland GmbH enthält den Wirkstoff Policresulen und eignet sich zur örtlichen Behandlung von Entzündungen und Bläschen der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches. Es wird mit einem Wattebausch oder einem Wattestäbchen ein paar Sekunden auf die Aphte aufgebracht. Achtung: Albothyl sollte möglichst nicht mit den Zähnen in Berührung kommen und der Mund nach der Behandlung der Aphthen ausgespült werden, da Albothyl den Zahnschmelz angreift. Dieses Medikament ist apothekenpflichtig.
  • Kamillosan der Firma Viatris GmbH & Co. KG ist ein Kamillekonzentrat, das unter anderem den Wirkstoff Benzalkoniumchlorid enthält. Es wird mit einem Wattestäbchen auf die Aphte getupft und wirkt ähnlich wie Teebaumöl.

Aphten Salbe

Auch lokal betäubende Salbe gegen Aphten oder Gels haben sich bei vielen Patienten, die unter Aphthen leiden, bestens bewährt. Zu den bekanntesten gehören:

  • Das Kamistad Geld von Stada GmbH enthält den Wirkstoff Benzalkoniumchlorid. Als mild wirkendes Arzneimittel wird es mit dem Finger oder einem Wattestäbchen direkt auf die zu behandelnde Stelle aufgebracht und führt bei vielen Patienten rasch zu einer Linderung der Schmerzen.
  • Dynexan Mundgel von Kreussler & Co. GmbH. Zur Behandlung von Aphten wird ein erbsengroßes Stück Gel direkt auf schmerzende Stelle aufgetragen und möglichst leicht einmassiert. Das Gel bewirkt laut Hersteller eine lokale Betäubung sowie eine Linderung der Schmerzen. Es ist in zwei Packungsgrößen rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.
  • Protefix Wund- und Schutzgel, fördert die Wundheilung und lindert den Schmerz. Eine erbsengroße Menge des Gels wird drei- bis viermal täglich mit einem Wattestäbchen oder dem Finger auf die Aphte aufgetragen und möglichst leicht einmassiert und legt sich wie ein Schutzfilm auf die Wunde. So ist sie gegen äußere Reize und das Eindringen von Bakterien geschützt.
  • BloXaphte von Bausch + Lomb: Dieses Medikament ist als Mundspülung, Spray und speziell für Kinder als Gel rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Die in BloXaphte enthaltene Hyaluronsäure umschließt die entzündete Stelle wie ein Schutzfilm, der sie vor äußeren Reizen und dem Eindringen von Bakterien schützt. Durch die Hyaluronsäure werden laut Hersteller die Zellreparatur und die Wundheilung beschleunigt. Die Anwendung erfolgt zwei – bis dreimal täglich nach den Mahlzeiten.
  • Volon A Haftsalbe. Diese Salbe enthält Kortison und muss deshalb vom Arzt oder Zahnarzt verschrieben werden.

Willst du, dass die Aphten innerhalb von 2-3 Tagen wieder verschwinden oder besser gar nicht erst entstehen? Dann schau dir jetzt unseren Vortrag an, wie du Aphten ohne großen Aufwand für immer in den Griff bekommst.

Mundspülungen und Zahncremes

Mundspülungen und Zahncremes haben sich zur Vorbeugung und zur Aphten Behandlung auch bewährt.

Mundspüllösungen

  • Verdünnte Wasserstoffperoxidlösung, erhältlich in der Apotheke
  • Chlorhexamed mit dem Wirkstoff Chlorhexidin ist eine antiseptische, lokal betäubende Lösung zur Behandlung von Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.
  • Salviathymol von Madaus. Diese Mundspüllösung auf pflanzlicher Basis bekämpft Entzündungen und wirkt gegen schädliche Pilze und Bakterien im Mundraum. Die darin enthaltenen sieben Heilpflanzen – Salbei, Pfefferminze, Eukalyptus, Zimt, Nelke, Fenchel, Sternanis – sowie die antiseptischen natürlichen Substanzen Thymol und Levomenthol haben eine antibakterielle Wirkung und unterstützen die Heilung von Aphten und stellen das natürliche Gleichgewicht der Mundflora wieder her. Die Wirksamkeit der Mundspüllösung Salviathymol wird noch verstärkt durch die zusätzliche Anwendung der Salviagalen F Zahnpasta. Diese enthält die pflanzlichen Wirkstoffe Fenchel, Kamille, Pfefferminze, Nelke, Salbei und Thymian.
  • Lemocin CX Gurgellösung der Firma Novartis Consumer Health GmbH enthält den Wirkstoff Chlorhexidinbis D-Gluconat und dient zur Anwendung bei Rachen- und Mundschleimhautentzündungen sowie Aphthen.

Zahncremes

Auch Zahncremes wirken durch ihre antibakterielle Wirkung oft positiv auf die Ausheilung von Aften, wie zum Beispiel:

  • Zendium Zahncreme
  • Weleda Sole Zahncreme, die möglichst in Kombination mit dem Weleda Ratanhia Mundwasser angewendet werden sollte, um eine effektive Schmerzlinderung zu erzielen.

Sonstige Medikamente

  • Der Herpotherm-Stift ist ein elektrischer Lippenstift gegen Herpes und Aphten. Dieser Stift entwickelt eine Arbeitstemperatur von 51 bis 52 Grad. Da Aphten thermolabil sind, also empfindlich auf Wärme reagieren, werden mit dem Herpotherm-Stift bei manchen Personen recht gute Erfolge bei der Behandlung von Aphten erzielt. Eine Anwendungsdauer von nur vier Sekunden reicht aus. Die Wärme wirkt gezielt auf die zu behandelnde Stelle, lindert die Schmerzen und führt laut Hersteller zu einem schnellen Abklingen der Aphthen.
  • Urgo Aphten der Urgo GmbH: Dies ist ein flüssiger Filmverband, der zur Heilung von Aften und kleineren Verletzungen im Mund angewendet wird. Das Mittel wirkt schmerzlindernd und fördert die Wundheilung. Urgo Aphten wird direkt auf die Aphte aufgetragen und überzieht diese mit einem dünnen, flexiblen Schutzfilm zum Schutz vor äußeren Einflüssen und dem Eindringen von Bakterien. Urgo Aphten eignet sich nur für die Behandlung kleiner Aphten, nicht für die von Major-Aphten mit einem Durchmesser von über einem Zentimeter oder von in großer Anzahl vorkommender herpesähnlicher Aphten.

Das war ein Auszug aus der langen Liste der Medikamente, die zur Aphten Behandlung eingesetzt werden. Doch egal ob Salbe gegen Aphten, Gel, Mundspüllösung, Zahncreme oder sonstige Medikamente: Kein Medikament wirkt bei allen Patienten gleich; was bei dem einen zu guten Erfolgen führt, hilft bei dem anderen vielleicht gar nicht.

So sollten Sie ausprobieren, welches Medikament in Ihrem speziellen Fall die besten Behandlungserfolge zeigt. Lassen Sie sich jedoch auf jeden Fall vor der Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten und informieren Sie sich über mögliche Nebenwirkungen.

Willst du, dass die Aphten innerhalb von 2-3 Tagen wieder verschwinden oder besser gar nicht erst entstehen? Dann schau dir jetzt unseren Vortrag an, wie du Aphten ohne großen Aufwand für immer in den Griff bekommst.

Aphten HomöopathieWas hilft gegen Aphten Behandlung Medikamente Hausmittel und Homöopathie

Aphten Homöopathie – Homöopathische Mittel gegen Aphten

Nicht nur traditionelle Hausmittel sowie in der Apotheke erhältliche Medikamente haben sich bei der Aphten Behandlung bewährt. Auch homöopathische Mittel, die abgestimmt auf die jeweiligen Beschwerden ausgewählt werden, versprechen bei vielen Patienten gute Erfolge. Dazu zählen folgende homöopathischen Mittel:

  • Acidum hydrofluoricum, bekannt unter dem Namen Flusssäure. Typische Potenzen sind D6 bis D12, Potenzen bis D3 sind verschreibungspflichtig. Dieses Mittel eignet sich für berührungsempfindliche, schwache Menschen.
  • Acidum sulfuricum, bekannt unter dem Namen Schwefelsäure. Schwefelsäure wirkt in homöopathischer Potenz gegen Aphten und Mundgeschwüre. Typische Potenzen sind D6 bis D12. Acidum sulfuricum passt zu hektischen Menschen.
  • Ammonium chloratum ist ein Mineralsalz und bekannt unter dem Namen Ammoniumchlorid. Dieses Mittel wird angewandt bei Erkältung, Halsschmerzen und Husten sowie bei schmerzhaften Aphthen im Mund. Typische Potenzen sind D2 bis D12. Dieses homöopathische Mittel eignet sich für Menschen, die sich kraftlos und schlapp fühlen.
  • Antimonium crudum ist ein Mineral, auch schwarzer Spießglanz genannt. Dieses homöopathische Mittel wird nicht nur bei Problemen des Verdauungsapparates eingesetzt, sondern auch bei Entzündungen der Haut und Schleimhäute. Typische Potenzen sind D4 bis D15. Antimonium crudum ist das Mittel der Wahl für missmutig gestimmte, verdrießliche Menschen.
  • Borax, auch Natriumborat genannt, wird in homöopathischer Form bei Schleimhautentzündungen eingesetzt. Typische Potenzen sind D6 bis D12. Es eignet sich vor allem für ängstliche Menschen.
  • Ein bekanntes Komplexpräparat zur Behandlung von Aften ist Borax Pentarkan S. Dieses Präparat wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Es enthält die Inhaltsstoffe folgender fünf homöopathischer Einzelmittel, die sich alle auch einzeln bei der Behandlung von Mundschleimhautentzündungen bewährt haben:- Borax, bekannt als Natriumborat, sind farblose durchsichtige Kristalle, die in Kalifornien und Tibet vorkommen.
    Anwendungsgebiet: Schleimhautbläschen und -geschwüre, Mundschleimhautentzündung
    – Krameria triandra, zu Deutsch: Echte Ratanhia. Ein an trockenen, felsigen Standorten Perus und Boliviens vorkommender dunkelrot blühender Strauch.
    Anwendungsgebiet: Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündung, Brennen der Zunge, Mundgeruch
    – Mercurius sublimatus corrosivus, Quecksilber(II)-chlorid.
    Anwendungsgebiet: Zahnfleisch- und Mundschleimhautentzündung, Aphten, Geschwüre
    – Pulsatilla pratensis, die Wiesen-Küchenschelle, ein auf sonnigen, trockenen Wiesen Europas blühendes Kraut mit violetter, glockenförmiger Blüte.
    Anwendungsgebiet: Schmerzen am Zahnfleisch, trockener Mund, zäher Schleim im Mund
    Calendula officinalis, die Ringelblume. Ein in Europa, Westasien und Nordamerika vorkommendes Kraut mit orangegelben Blüten.
    Anwendungsgebiet: Verletzungen und Wundheilungsstörungen
  • Carbo animals, zu Deutsch Tierkohle. Es wird in den typischen Potenzen D4 bis D12 angewendet und eignet sich vor allem für interesselose, antriebslose, müde Menschen.
  • Carbo vegetabilis, die Kohle aus Laubbaumholz, wird sowohl bei zahlreichen Beschwerden wie Problemen des Verdauungsapparates als auch zur Behandlung schmerzhafter Schleimhautentzündungen der Mundhöhle eingesetzt. Menschen, die gut auf Carbo vegetabilis ansprechen, sind oft schwerfällig und übergewichtig. Typische Potenzen sind D4 bis D12.
  • Mercurius corrosivus, ein Chlorsalz des Quecksilbers. Als homöopathisches Mittel dient es hauptsächlich der Behandlung entzündlicher Darmbeschwerden und schmerzhafter Aphten. Typische Potenzen sind D6 bis D12. Potenzen bis D3 sind verschreibungspflichtig. Mercurius corrosivus passt gut für impulsive Menschen, die es immer eilig haben.

Um das für Sie geeignete Mittel zu finden, lassen Sie sich am besten von einem ausgebildeten Homöopathen beraten. Homöopathische Mittel wirken bei keinem Menschen genau gleich wie bei dem anderen und sollten deshalb immer auf die Symptome und Beschwerden sowie auf den Typ und das Erscheinungsbild des Patienten abgestimmt sein.

Schüssler-Salze

Auch Schüssler-Salze werden bei vielen Patienten zur Aphten Behandlung und Linderung der Symptome eingesetzt. Dazu gehören:

  • Calcium Sulfuricum Nr. 12, das Salz der Gelenke
  • Ferrum phosphoricum Nr. 3, das Salz des Immunsystems
  • Kalium chloratum Nr. 4, das Salz der Schleimhäute
  • Kalium phosphoricum Nr. 5, das Salz der Nerven und der Psyche
  • Natrium chloratum Nr. 8, das Salz des Flüssigkeitshaushaltes

Anwendung: Lassen Sie drei- bis sechsmal täglich eine bis drei Tabletten langsam im Mund zergehen. In der akuten Phase können Sie auch alle ein bis zehn Minuten je eine Tablette einnehmen. Es können durchaus auch mehrere Schüssler-Salze miteinander kombiniert werden. Um für Sie und Ihre Beschwerden das oder die richtigen Schüssler-Salze zu finden, lassen Sie sich am besten in der Apotheke oder bei Ihrem Arzt oder Heilpraktiker beraten.

Willst du, dass die Aphten innerhalb von 2-3 Tagen wieder verschwinden oder besser gar nicht erst entstehen? Dann schau dir jetzt unseren Vortrag an, wie du Aphten ohne großen Aufwand für immer in den Griff bekommst.

Anmerkung: Die in diesem Artikel aufgezählte Heil- und Arzneimittelliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zudem kann die Wirkung der einzelnen Medikamente nicht garantiert werden. Probieren Sie aus, welche Aphten Behandlung sich für Ihre Beschwerden am besten eignet und die Symptome schmerzhafter Aphten am ehesten lindert.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Aphten Behandlung - Was hilft gegen Aphten Medikamente Hausmittel und Homöopathie, 5.0 out of 5 based on 1 rating

About the author

Zahni

Leave a comment: