Hilfe, mein Hund hat Mundgeruch! – Hund Mundgeruch beseitigen 2020

Mundgeruch bei Hunden, Mundgeruch beseitigen – so klappt’s in 2020

Bei Mundgeruch handelt es sich um ein Problem, welches das Zusammenleben massiv belasten kann. Das gilt auch für den Fall, dass der Hund Mundgeruch hat. Denn der Mundgeruch Hund kann äußerst penetrant sein, sodass die komplette Wohnung nach dem schlechten Atem des vierbeinigen Gefährten riecht.

Die Ursache für den Mundgeruch Hund liegt oft in seinem Mundraum. Beispielsweise können Nahrungsreste, die sich gerade in den Zahnfleischtaschen und zwischen den Zähnen zersetzen, die Ursache dafür sein, dass der Hund Mundgeruch hat. Jedoch kann der Mundgeruch Hund auch darauf hinweisen, dass das Tier unter einer inneren Erkrankung leidet. Es gibt einige Möglichkeiten zur Zahnpflege und diverse Hausmittel gegen den Mundgeruch Hund. Falls der Hund Mundgeruch dennoch nicht abklingt, ist deshalb ein Besuch beim Tierarzt dringend anzuraten.

So macht sich der Mundgeruch Hund bemerkbar

Charakteristisch dafür, dass der Hund Mundgeruch hat, ist ein Müffeln oder Miefen aus dem Maul. Unter Umständen äußert sich der Mundgeruch Hund aber auch darin, dass er faulig aufstößt oder übel riechende Rülpser von sich gibt. Selbst der Speichel stinkt bei Mundgeruch Hund und hat einen fischigen Geruch. Aus dem Fang strömt bei Mundgeruch Hund außerdem ein eitriger und fauliger Geruch.

Mundgeruch bei Hunden kann sehr lästig sein
Auch Welpen haben Mundgeruch - Manchmal ist das ganz normal

Gibt es Mundgeruch Hund auch bei Welpen?

Was selbst viele Hundehalter nicht wissen, ist die Tatsache, dass es auch schon bei Welpen zu Mundgeruch Hund kommen kann. Eine Ursache dafür, dass der Hund Mundgeruch im Welpenalter hat, kann daran liegen, dass sich das Zahnfleisch rund um gelockerte Zähne, die noch nicht ausgefallen sind, entzündet. In den Lücken rund um den lockeren Zahn können sich außerdem Nahrungsreste ansammeln und Fäulnisbakterien bilden, die zum Mundgeruch Hund führen.

Hat der Mundgeruch Hund im Welpenalter hingegen einen metallischen Geruch, kann das daran liegen, dass es beim Zahnwechsel zu Blutungen kommt. Diese Form von Mundgeruch Hund endet aber nach dem Welpenalter üblicherweise. Hat der Hund Mundgeruch zu einem späteren Zeitpunkt, kann es sich um ein ernsthafteres Problem handeln. Beispielsweise kann der Mundgeruch Hund auf eine Erkrankung im Kiefer zurückzuführen sei oder einer der Milchzähne ist abgebrochen oder nicht ausgefallen, woraufhin sich darunter Eiter gebildet hat. Verursacht werden kann der Mundgeruch Hund bei Welpen aber auch durch eine Entzündung der Magenschleimhaut, eine allgemeine Entzündung oder Wurmbefall. Um dem Mundgeruch Hund vorzubeugen, sollten Welpen schon möglichst frühzeitig ans Zähneputzen gewöhnt werden. Allein dadurch lässt es sich möglicherweise vermeiden, dass der Hund Mundgeruch bekommt.

Risikofaktoren für den Mundgeruch Hund

– Hat der Hund Mundgeruch, kann das an mangelnder Mundhygiene liegen.

– Hat der Hund Mundgeruch, werden vielleicht die Zähne nicht regelmäßig geputzt oder er hat keinen Kauknochen.

– Hat der Hund Mundgeruch, kann das an Nassfutter liegen, das die Zähne beschichtet und eintrocknet.

– Bakterieller Zahnbelag kann eine Ursache sein, wenn der Hund Mundgeruch hat.

– Neigt der Vierbeiner zum Kotfressen, kann der Hund Mundgeruch entwickeln.

Die Ursachen für Mundgeruch Hund

Wenn der Mundgeruch Hund im Zahnbereich entsteht:

– Der Mundgeruch Hund kann auf vereiterte Zähne zurückzuführen sein.

– Ein fauliger Zahn kann Mundgeruch Hund auslösen.

– Plaque-Bildung kann zu Mundgeruch Hund führen.

– Der Mundgeruch Hund kann auf Nahrungsreste zurückgehen, die sich in den Lücken von lockeren Zähnen ansammeln.

– Mundgeruch Hund kann eine Folge des Zahnwechsels sein.

Ursache Hund Mundgeruch - Zahnbereich
Oft liegt die Ursache von Mundgeruch Hund im Zahnbereich

Hat der Mundgeruch Hund einen aasmäßigen Geruch, geht das auf Schwefelverbindungen im Maul zurück. Hierbei handelt es sich um Stoffwechselprodukte verschiedener Bakterien. Oft hat der Hund Mundgeruch, weil Nahrungsreste in Zahnfleischtaschen von Bakterien zersetzt werden. Als Folge kann es auch zu einer eitrigen Entzündung zwischen Zahnfleisch und Zahn kommen. In diesem Fall hat der Hund Mundgeruch und leidet vermutlich auch unter Zahnschmerzen.

Wenn die Ursache für den Mundgeruch Hund im Rachen- und Maulbereich liegt:

– Verursacht werden kann der Mundgeruch Hund durch Fremdkörper, die sich im Maul befinden.

– Entzünden sich Hautfalten, kann das zu Mundgeruch Hund führen.

– Eine Entzündung der Maulschleimhaut hat oft Mundgeruch Hund zur Folge.

– Tumore und Entzündungen in der Mundhöhle oder im Rachen können zu Mundgeruch Hund führen.

– Sind die Nebenhöhlen entzündet, tritt oft Mundgeruch Hund auf.

– Mundgeruch Hund kann auf eine Mandelentzündung zurückzuführen sei, was aber an Schluckproblemen ersichtlich ist.

Wenn der Hund Mundgeruch hat, gilt es zunächst die Ursache für den Mundgeruch Hund zu finden. Hundehalter sollten davon ausgehen, dass der Mundgeruch Hund eine Folge von gesundheitlichen Problemen ist. Diese sollte ein Tierarzt diagnostizieren, nicht zuletzt, um eine ernsthafte Erkrankung von Organen auszuschließen. Denn oft ist auch das allgemeine Wohlbefinden gestört, wenn der Hund Mundgeruch hat.

Eine organische Erkrankung als Ursache für Mundgeruch Hund

– Der Mundgeruch Hund kann auch auf eine Gastritis oder eine Magenschleimhautentzündung zurückzuführen sein.

– Möglicherweise ist eine Magen-Darm-Infektion die Ursache für den Mundgeruch Hund.

– Nierenkrankheiten kommen als Grund für den Mundgeruch Hund ebenfalls in Frage.

– Hat der Mundgeruch Hund einen fruchtig-süßlichen Geruch, kann Diabetes dahinter stecken.

– Sind zudem die Augen gelblich, liegt die Ursache für den Mundgeruch Hund vielleicht an einer Erkrankung der Leber.

Die Ursache für Hund Mundgeruch kann auch eine Krankheit sein

 Wenn der Hund Mundgeruch wegen der Ernährung hat:

– Nassfutter beschichtet die Zähne und Zahnlücken mit organischem Material, welches sich zersetzt und zu Mundgeruch Hund führt.

– Eine Ursache für Mundgeruch Hund kann darin liegen, dass das Futter an sich schlecht riecht.

– Bei einer Futterumstellung kann es zu Mundgeruch Hund kommen, wenn der Vierbeiner das neue Futter nicht verträgt.

– Eine generelle Futterunverträglichkeit kann ebenso Mundgeruch Hund verursachen.

Gibt es noch weitere Ursachen für den Mundgeruch Hund?

Einige Vierbeiner haben sich angewöhnt Kot, etwa Pferdeäpfel, zu fressen, was Mundgeruch Hund verursacht. Der Hundehalter sollte seinem Gefährten dieses Verhalten schnellstmöglich abgewöhnen. Aber auch volle Analdrüsen können dazu führen, dass der Hund Mundgeruch bekommt.

Sofortmaßnahmen gegen Hund Mundgeruch

Stellt der Hundehalter fest, dass der Hund Mundgeruch hat, sollte er den gesamten Maulbereich daraufhin überprüfen, ob Nahrungsreste vorhanden sind. Durch Zähneputzen lässt sich die Bildung von Plaque und Zahnstein verhindern, wodurch sich der Hund Mundgeruch bekämpfen lässt. Hat der Hund Mundgeruch, empfiehlt es sich, ihm Kauartikel zu geben, sodass die Zahnoberflächen und -zwischenräume mechanisch gereinigt werden. Hat der Hund Mundgeruch wegen eines Magensäure-Problems, kann die tägliche Futterration aufgeteilt werden; zudem hilft es, Petersilie klein zu hacken und unter das Futter zu mischen. Des Weiteren sollte Nassfutter vermieden werden, wenn der Hund Mundgeruch hat. Auch Futter mit Zuckerzusätzen sollte vermieden werden, wenn der Hund Mundgeruch hat.

Selbst wenn der Zahnbelag von außen harmlos erscheint, kann dieser dennoch bis in tiefe Schichten des Zahnfleisches reichen und die Zähne zum Faulen bringen. Die Folge: Der Hund Mundgeruch riecht ekelerregend. Unter Umständen leidet der Vierbeiner aber auch unter heftigen Zahnschmerzen, was sich auch auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt.

 

Hausmittel gegen den Hund Mundgeruch

– Gegen Hund Mundgeruch hilft es, dem Hund eine rohe Karotte zum Kauen zu geben.

– Kauknochen beugen der Bildung von Plaque und Zahnstein und damit Hund Mundgeruch vor.

– Geht der Hund Mundgeruch darauf zurück, dass der Vierbeiner etwas Übelriechendes gefressen hat, hilft die Gabe von frischem Obst wie Äpfeln.

– Auch Petersilie hilft gegen Hund Mundgeruch.

– Um Hund Mundgeruch zu vermeiden, kann der Halter Pfefferminz- oder Basilikum-Blätter fein hacken und ins Futter mischen.

– Ebenso wirkungsvoll gegen Hund Mundgeruch sind Bierhefetabletten.

– Nach dem Fressen etwas Joghurt zu geben, hilft dabei, Hund Mundgeruch zu vermeiden.

Hat der Hund Mundgeruch, ist er vielleicht krank

Eine Reihe von verschiedenen Krankheiten kann dazu führen, dass der Hund Mundgeruch hat. Dazu gehören neben Erkrankungen im Mundraum auch Magenprobleme, Diabetes oder Erkrankungen von Leber und Nieren.

Wer sich nicht sicher ist, ob eventuell eine Erkrankung dahinter steckt, wenn der Hund Mundgeruch hat, sollte dies unbedingt von einem Tierarzt abklären lassen. Das gilt auch, wenn der Hundehalter keine Ursache für den Hund Mundgeruch findet und der Hund Mundgeruch weiterhin anhält.

Neues Futter gegen Hund Mundgeruch

Die Ernährung hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Geruch des Hundeatems. Enthält das Futter beispielsweise halb verrottete Schlachtabfälle oder stinkendes Fischmehl, riecht der Hund unter Umständen auch sehr streng – wie ein Mensch, der Knoblauch gegessen hat. Das Futter muss also auf jeden Fall als Ursache in Betracht gezogen werden, wenn der Hund Mundgeruch hat.

Das gilt insbesondere, wenn auch der Tierarzt keine Ursache für den üblen Geruch aus dem Maul gefunden hat oder wenn der Mundgeruch Hund erst entstanden ist, nachdem das Futter umgestellt wurde. Auch billiges Hundefutter oder solches, das viel Zucker und Getreide enthält, spricht für eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.

Allerdings kann es unter Umständen etwas schwierig sein, die Ernährung des Vierbeiners umzustellen. Das gilt insbesondere, wenn der Vierbeiner ein bestimmtes Futter gewohnt ist. In diesem Fall kann es durchaus passieren, dass er das neue Futter einige Tage lang verweigert, was sich im Lauf der Zeit aber von selbst legt. Etwas anders ist der Fall gelagert, wenn der Vierbeiner nur ein bestimmtes Futter verträgt. In diesem Fall sollte auf eine Umstellung verzichtet werden.

Neues Futter könnte die Lösung für Mundgeruch Hund sein

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
Share on whatsapp
Share on email

Weiterlesen mit diesen spannenden Artikeln